Aktuelles zur Linkhaftung

Gepostet am 23.12.2016 in News

Rechtslage

Leider regeln weder die EU noch der Bund explizit, wer unter welchen Umständen für Inhalte auf verlinkten Seiten verantwortlich ist. Dank dieser Lücke gibt es eine Anzahl von Urteilen und ein recht aktuelles des EuGH sagt nun, dass Betreiber von Webseiten mit Gewinnerzielungsabsicht, den Inhalt der verlinkten Seiten zu prüfen haben.

aktuelle nationale Rechtsprechung

Das Landgericht Hamburg hat nun ein Urteil auf oben fußendem Grundsatz gefällt. Im Verfahren ging es um Urheberrechtsverletzungen auf der verlinkten Seite. Aus dieser Rechtsprechung ergibt sich eine Nachforschungspflicht für Linksetzer.

Handlungsempfehlung

Setzt man heute einen Link, so ist das Ziel u.a. urheberrechtlich tiefgreifend zu prüfen. Das erstreckt sich von Fotos über Grafiken bis hin zu den Texten. Was bleibt ist unrealistischer Aufwand oder genügend Rechtsunsicherheit, da das Wie der Prüfpflicht in keinster Weise definiert ist.